Datenschutzerklärung der EVU-ASSIST GmbH

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und an unserer Homepage. Datenschutz und Datensicherheit haben für die EVU-ASSIST GmbH eine hohe Priorität. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten während Ihres Besuchs auf unserer Website sowie im Verlauf der gesamten Geschäftsprozesse ist uns daher ein besonderes Anliegen.

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns, unter Einhaltung der geltenden Datenschutzvorschriften (insb. der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes), wenn Sie unsere Website besuchen und den dort angebotenen Service nutzen.

Die Datenschutzerklärung gilt allerdings nicht für Websites anderer Unternehmen, die einen Link zu dieser Website der EVU-ASSIST GmbH enthalten oder zu denen unsere Website Links gelegt hat.

I. Name und Anschrift der Verantwortlichen

Die Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

EVU-ASSIST GmbH
Heidbergstraße 100
22846 Norderstedt
Deutschland

Tel.: 040 / 309852550
E-Mail: info@evu-assist.de
Website: www.evu-assist.de

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte der EVU-ASSIST GmbH steht Ihnen unter datenschutz@evu-assist.de für Fragen zum Datenschutz bei der EVU-ASSIST GmbH und zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung. 

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Zweck und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung, identifiziert werden kann.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung durch Sie. Ausnahmen gelten nur in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die uns obliegt, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DS-GVO.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Ein berechtigtes Interesse könnte beispielsweise vorliegen, wenn eine maßgebliche und angemessene Beziehung zwischen der betroffenen Person und der Verantwortlichen besteht, z. B. wenn die betroffene Person ein Kunde der Verantwortlichen ist oder in seinen Diensten steht.

Ferner verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), z.B. bei einer Datenverarbeitung für Zwecke eines Bewerbungsverfahrens.

IV. Kategorien personenbezogener Daten, die wir erheben

1. Datenverarbeitung bei E-Mail / Telefon / Nutzung der angegeben Anschrift

Sofern Sie mit uns per E-Mail, z.B. über die auf unserer Website angegebene E-Mail-Adresse, Telefon oder die angegebene Anschrift Kontakt aufnehmen, werden die an uns übermittelten personenbezogenen Daten (z.B. Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) zur Beantwortung Ihres Anliegens verarbeitet.

Abhängig vom Gegenstand Ihres Anliegens, z.B. zum bestehenden Vertrag, erfolgt die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f DS-GVO. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt allein zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. 

2. Datenverarbeitung bei Nutzung des Kontaktformulars

Auf unserer Website ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Firma
  • Vorname
  • Nachname
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl
  • Ort
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • ggf. sonstige Informationen im Textfeld
    (von uns nicht vorab zu definierender Inhalt)

Mit der Nutzung des Kontaktformulars erteilen Sie uns die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer (personenbezogenen) Daten. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

3. Datenverarbeitung bei der Anmeldung zu einem Seminar

Auf unserer Website stellen wir ein Anmeldeformular zur Verfügung, welches für die Anmeldung für ein Seminar genutzt werden kann. Sofern Sie diese Möglichkeit wahrnehmen, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Anrede
  • Titel
  • Vorname
  • Nachname
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Funktion (im Unternehmen)
  • Firma und Abteilung
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl
  • Ort
  • Land
  • ggf. sonstige Informationen im Textfeld
    (von uns nicht vorab zu definierender Inhalt)

Mit der Nutzung des Kontaktformulars erteilen Sie uns die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer (personenbezogenen) Daten. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Wenn Sie sich über die Eingabemaske zu einem Seminar anmelden, erhalten Sie im Anschluss zunächst eine E-Mail, in der Sie um Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden (Double-Opt-In). Dies verhindert, dass jemand fremde E-Mail-Adressen für ein Seminar anmeldet. Im Rahmen des Anmeldevorgangs werden Sie auf die Datenschutzerklärung hingewiesen, mit der Sie sich einverstanden erklären müssen. Mit der Anmeldung zum Seminar willigen Sie zudem in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Die Verarbeitung der in das Seminar-Anmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage eines berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser Interesse richtet sich auf die Ausgestaltung eines nutzerfreundlichen und sicheren Seminar-Anmelde-Systems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns darüber hinaus den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

4. Datenverarbeitung bei der Anmeldung zu unserem Newsletter

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, sich für unseren Event-Newsletter anzumelden, der Sie über alle Updates und neuen Veranstaltungen informiert.
Der Versand des Newsletters erfolgt über den Dienstleister Mailjet. Anbieter ist die Mailjet SAS, 13-13 bis, Rue de l’Aubrac – 75012 Paris, Frankreich. Mailjet ist ein Dienst, mit dem der Newsletter-Versand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zwecks Newsletter-Anmeldung eingegebenen Daten werden auf den Servern von Mailjet in der EU gespeichert.
Unsere mit Mailjet versandten Newsletter ermöglichen uns die Analyse des Verhaltens der Newsletter-Empfänger. Dabei kann u.a. analysiert werden, wie viele Empfänger die Newsletter-Nachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Mit Hilfe des sog. Conversion-Trackings können wir außerdem erkennen, ob nach dem Öffnen / Anklicken bestimmte vorher definierte Aktionen durchgeführt wurden. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch Mailjet-Newsletter erhalten Sie unter: https://www.mailjet.de/funktion/tracking-tools.de.
Weitere Informationen zum Thema Sicherheit und Datenschutz bei Mailjet finden Sie unter https://www.mailjet.de/sicherheit-datenschutz und in den Datenschutzbestimmungen von Mailjet unter https://www.mailjet.de/privacy-policy.
Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, benötigen wir von Ihnen Ihren Nachnamen mit Anrede sowie Ihre E-Mail-Adresse. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden (Double-Opt-In). Dies verhindert, dass jemand fremde E-Mail-Adressen für unseren Newsletter-Dienst anmeldet. Im Rahmen des Anmeldevorgangs werden Sie auf die Datenschutzerklärung hingewiesen. Mit der Bestätigung der Anmeldung zum Newsletter willigen Sie zudem in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Die Verarbeitung der in das Newsletter-Anmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Ausgestaltung eines nutzerfreundlichen und sicheren Newsletter-Systems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns darüber hinaus den Nachweis von Einwilligungen erlaubt. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, etwa über den Abbestellen-Link in jedem Newsletter. Wenn Sie keine Analyse durch Mailjet möchten, müssen Sie den Newsletter ebenfalls abbestellen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bis dahin auf Grund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Art. 7 Abs. 3 S. 2 DS-GVO).
Bei der Abbestellung des Newsletters entfällt der Zweck der Verarbeitung. Ihre zum Zwecke der Newsletter-Anmeldung bei uns hinterlegten Daten werden dann gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden, bleiben hiervon unberührt.

5. Datenverarbeitung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens

Sofern Sie sich bei uns über unsere Website bewerben, so verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für den Zweck Ihrer Bewerbung, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Dies können Informationen zu Ihrer Person (z.B. Name, Anschrift und Kontaktdaten) sein, Angaben zu Ihrer beruflichen Qualifikation und Schulausbildung, zur beruflichen Weiterbildung oder andere Angaben, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln. Darüber hinaus können wir von Ihnen öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Informationen verarbeiten, wie beispielsweise ein Profil bei beruflichen Social Media Netzwerken.

Ferner können wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns erforderlich ist.

Kommt es zwischen Ihnen und uns zu einem Beschäftigungsverhältnis, verarbeiten wir die bereits von Ihnen erhaltene personenbezogene Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiter, wenn dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung oder Erfüllung der sich aus einem Gesetz ergebenden Rechte und Pflichten erforderlich ist.

Es findet keine automatisierte Entscheidung im Einzelfall gemäß Art. 22 DS-GVO statt. Das heißt, die Entscheidung über Ihre Bewerbung beruht nicht ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens und, soweit dies relevant wird, zur Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses, ist § 26 Abs. 1 BDSG i. V. m Art. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Werden Rechtsansprüche gegen uns geltend gemacht, so erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgt aus dem Zweck der Verarbeitung.

Bitte beachten Sie: Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben noch sind Sie verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Allerdings ist die Bereitstellung personenbezogener Daten für einen Vertragsabschluss über ein Beschäftigungsverhältnis mit uns erforderlich. Soweit Sie uns also keine personenbezogenen Daten bei einer Bewerbung bereitstellen, werden wir kein Bewerbungsverfahren einleiten und folglich kein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen eingehen.

6. Datenerfassung beim Besuch unserer Website

a. Server-Log-Dateien

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten (sog. Server-Log-Dateien) und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Darüber hinaus dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSG-VO an der Optimierung unserer Website. 

b. Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Wir haben ein berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste.

c. Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; “Google”. 

Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google verarbeitet die Daten zur Website-Nutzung in unserem Auftrag und verpflichtet sich vertraglich zu Maßnahmen, um die Vertraulichkeit der verarbeiteten Daten zu gewährleisten.

Während Ihres Website-Besuchs werden u.a. folgende Daten aufgezeichnet:

  • Aufgerufene Seiten
  • Ihr Verhalten auf den Seiten (beispielsweise Klicks, Scroll-Verhalten und Verweildauer)
  • Ihr ungefährer Standort (Land und Stadt)
  • Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form, sodass keine eindeutige Zuordnung möglich ist)
  • Technische Informationen wie Browser, Internetanbieter, Endgerät und Bildschirmauflösung
  • Herkunftsquelle Ihres Besuchs (d.h. über welche Website bzw. über welches Webemittel Sie zu uns gekommen sind)

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Die Datensätze werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet, um einen Überblick über die Häufigkeit der Zugriffe auf einzelne Angebotssegmente zu bekommen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Auf schriftliche Anfrage werden Sie von der EVU-ASSIST GmbH darüber informiert, welche Daten über Ihre Person gespeichert werden.

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website zu analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot optimieren und für Sie als Nutzer interessanter gestalten. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Ihre ausdrücklich erteilte Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass eine Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA bei der Untersuchung durch Google Analytics erfolgen könnte. Nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs entspreche das Schutzniveau hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA nicht dem Schutzniveau der DS-GVO und auch der Rechtsschutz in den USA sei nicht mit dem in der EU vergleichbar. Es besteht das Risiko, dass US-Behörden auf aus der EU übermittelte personenbezogene Daten zugreifen können, ohne dass für die betroffene Person ein geeigneter Rechtsschutz zur Geltendmachung von Abwehrrechten gewährleistet wird. Daher erfolgt die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA ausschließlich auf Grundlage Ihrer erteilten Einwilligung zur Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

d. Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Durch Ihren Klick auf unserer Website auf die Karte von Google Maps erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es zudem erforderlich, Ihre IP-Adresse zu speichern. In der Regel werden diese Informationen an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung und die weitere Verarbeitung der Daten durch Google.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Google Maps auf unserer Website ist Ihre ausdrücklich erteilte Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass eine Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA, sofern Sie die Karte von Google Maps nutzen, erfolgen könnte. Nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs entspreche das Schutzniveau hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA nicht dem Schutzniveau der DS-GVO und auch der Rechtsschutz in den USA sei nicht mit dem in der EU vergleichbar. Es besteht das Risiko, dass US-Behörden auf aus der EU übermittelte personenbezogene Daten zugreifen können, ohne dass für die betroffene Person ein geeigneter Rechtsschutz zur Geltendmachung von Abwehrrechten gewährleistet wird. Daher erfolgt die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA ausschließlich auf Grundlage Ihrer erteilten Einwilligung zur Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

e. Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden.

Die Google Web Fonts sind lokal installiert. Eine Verbindung zu Servern von Google findet dabei nicht statt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter: 
https://developers.google.com/fonts/faq

und in der Datenschutzerklärung von Google: 
https://www.google.com/policies/privacy/

f. Google Kalender 

Im Rahmen der Seminar-Anmeldung auf unserer Website ist ein „Google Kalender“-Plugin eingebettet. Anbieter dieses Plugins ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Durch Ihren Klick auf Google Kalender wird eine Verbindung zu den Servern von Google aufgenommen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Zur Nutzung der Funktionen von Google Kalender ist es erforderlich, Ihre IP-Adresse zu speichern.

Die Nutzung von „Google Kalender“ erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Google Kalender auf unserer Website ist Ihre ausdrücklich erteilte Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Mehr Informationen zum Thema Datenschutz bei Google finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass eine Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA, sofern Sie Google Kalender nutzen, erfolgen könnte. Nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs entspreche das Schutzniveau hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA nicht dem Schutzniveau der DS-GVO und auch der Rechtsschutz in den USA sei nicht mit dem in der EU vergleichbar. Es besteht das Risiko, dass US-Behörden auf aus der EU übermittelte personenbezogene Daten zugreifen können, ohne dass für die betroffene Person ein geeigneter Rechtsschutz zur Geltendmachung von Abwehrrechten gewährleistet wird. Daher erfolgt die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA ausschließlich auf Grundlage Ihrer erteilten Einwilligung zur Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

V. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Die von Ihnen auf unseren Websites eingegebenen personenbezogenen Daten werden zur Erbringung unseres Angebots an folgende Kategorien von Empfängern weitergegeben:

  • IT-Dienstleister;
  • Web-Agenturen;
  • Provider

VI. Automatische Entscheidungsfindung 

Die Verantwortliche führt keine automatische Entscheidungsfindung durch.

VII. Datenlöschung und Speicherdauer

Sobald der Zweck der Speicherung entfällt, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt. 

Personenbezogene Daten zur Begründung, Durchführung und Beendigung eines Vertragsverhältnisses und zur Wahrung der gesetzlichen Archivierungs- und Aufbewahrungspflichten (z. B. § 257 HGB, § 147 AO) werden dagegen solange gespeichert, wie dies für die Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist. Personenbezogene Daten zum Zwecke der Direktwerbung werden solange gespeichert, wie ein überwiegendes rechtliches Interesse an der Verarbeitung besteht, höchstens jedoch für eine Dauer von zwei Jahren über das Vertragsende hinaus. Dies gilt nicht, sofern Ihrerseits ein Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung erfolgt.

Haben Sie sich bei uns beworben, so speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, solange dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Soweit ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns nicht zustande kommt, können wir darüber hinaus die personenbezogenen Daten weiter speichern, soweit dies zur Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche erforderlich ist. Grundsätzlich werden die Bewerbungsunterlagen drei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung erforderlich ist (z. B. weil ein Beschäftigungsverhältnis zustande gekommen ist oder im Falle von Rechtstreitigkeiten).

VIII. Betroffenenrechte

Als betroffene Personen im Sinne der DS-GVO stehen Ihnen die nachstehenden Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO);
  • Recht auf Berichtigung der Daten, wenn diese fehlerhaft, veraltet oder sonst wie unrichtig bzw. unvollständig sind (Art. 16 DS-GVO);
  • Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn die Speicherung unzulässig ist, der Zweck der Verarbeitung erfüllt und die Speicherung daher nicht mehr erforderlich ist oder Sie eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen haben (Art. 17 DS-GVO). Dies gilt nicht, wenn die Verarbeitung nach Art. 17 Abs. 3 DS-GVO erforderlich ist;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 lit. a bis d DS-GVO genannten Voraussetzungen gegeben ist (Art. 18 DS-GVO);
  • Datenübertragbarkeit der von Ihnen bereitgestellten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 20 DS-GVO);
  • Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung, wobei der Widerruf die Rechtmäßigkeit der bis dahin auf Grund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO). Darüber hinaus lässt Ihr Widerruf die Verarbeitung auf Grundlage anderer Vorschriften (z.B. Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DS-GVO) unberührt. Ihr Widerruf ist an die Kontaktdaten unter Punkt I zu richten;
  • Recht auf Beschwerde (Art. 77 DS-GVO) bei einer Aufsichtsbehörde;
  • Recht auf Widerspruch. Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grund von Art. 6 S. 1 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 DS-GVO). Die Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Ihr Widerspruch ist an die Kontaktdaten unter Punkt I. zu richten.

IX. Sonstiges

Wir widersprechen der Nutzung der im Impressum veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien. Bei Zuwiderhandlung behalten wir uns ausdrücklich rechtliche Schritte, zum Beispiel im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

X. Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit diese Erklärung zum Datenschutz unter Beachtung der rechtlichen Vorgaben zu ändern.