Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Alternativen zur Wärmeversorgung ohne Erdgas

17. November 2022 @ 9:00 - 17:00

Zielgruppe:

  • Vertriebsmitarbeiter, Account- und Key-Accountmanager, Vertriebsinnendienst
  • Mitarbeiter aus dem Bereich Netze
  • Unternehmensentwicklung
  • Unternehmenssteuerung
  • Produktentwicklung
  • Energiedienstleistungsbereiche

Ziel/ -inhalt des Online-Trainings:

Das Seminar gibt einen Überblick über die Ansätze, wie der Wärme- und Kältebedarf nachhaltig gedeckt werden kann. Besonderer Wert wird auf die Erläuterung der Zusammenhänge
gelegt, welche Entwicklungen bei den Kunden stattfinden und welche technischen Optionen zur Deckung der Bedarfe bestehen.

Methoden  

  • Vortrag, Workshop, Diskussion, Erfahrungsaustausch.
    Die Basis der rechtlichen, technischen und wirtschaftlichen Wissensvermittlung ist eine vorbereitete Präsentation. Sie wird ergänzt durch Workshops, in denen Praxisbeispiele durchgespielt werden. Die Teilnehmer werden zur Diskussion angeregt und können so neue Aspekte und eigene Erfahrungen einbringen.
  • Grundverständnis geht vor Detailwissen.
    Nach der Schulung verfügen die Teilnehmer über ein solides Grundverständnis. Darauf aufbauend können sie sich das Detailwissen selber aneignen, weil Sie die Zusammen- hänge verstehen. Ergänzend erhalten sie eine Vielzahl von Informationsquellen.
  • Aufeinander abgestimmte Themenblöcke.
    Die Schulung ist aus einer Hand erstellt, sodass keine unnötigen Wiederholungen oder widersprüchliche Darstellungen vorkommen.
  • Kein Fachchinesisch.
    Der Referent verwendet Fachausdrücke und Abkürzungen, erklärt diese aber sofort.

AGENDA

I.  Rahmen

  • Ziele der Politik – Wohin wollen die EU und Deutschland?
  • Förderung oder Vorgaben – Welche politischen Instrumente brauchen wir?
  • Regulierung – Welche Gesetze müssen wir beachten?
  • Klimawandel/ Nachhaltigkeit – Wie verändert das den Wärmemarkt?

II. Raumwärme und -kälte

  • Gebäude – Wo stehen wir?
  • Effizienz – Wo können wir Energie sparen?
  • Smart Building – Wie entwickelt sich die Gebäudetechnik?

III. Prozesswärme und Kälte

  • Wirtschaft – Wer braucht welche Wärme?
  • Hohe Temperatur – Welche Ansätze haben wir hier?

IV. Wärmegewinnung

  • Abwärme – Wo kann man sie nachhaltig nutzen?
  • Solarthermie – Wie sehr kann die Sonne direkt helfen?
  • Geothermie/ Wärmepumpe – Welches Potential schlummert in der Erde?
  • Bioenergie – Welche Energieträger stehen uns zur Verfügung
  • Wasserstoff – Wie groß wird seine Rolle werden?
  • Weitere Energieträger – Was können wir noch in Wärme umwandeln?
  • Kälte – Wie wird sie erzeugt?

V.  Wärmespeicher

  • Latent, chemisch – Wie kann man Wärme speichern?
  • Optimierung – Wie setzt man Wärmespeicher am besten ein?
  • Power-to-heat – Wie koppelt man die Sektoren Wärme und Strom?

VI. Wärmenetze

  • Nah/Fern, Wasser/Dampf – Wie grenzt man die Netze ab?
  • Technik – Wie ist ein Wärmenetz aufgebaut?
  • Kalte Wärme – Wo können wir moderne Wärmenetze einsetzen?

Details

Datum:
17. November 2022
Zeit:
9:00 - 17:00
Veranstaltungskategorie:

Referent/-in

Olaf Lau – campus-EW

Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühr für Mitglieder der Norddeutschen Allianz:
445€ netto
Teilnahmegebühr für Nicht-Mitglieder:
545€ netto
Stadtwerketarif: NA-Mitglied
1.250€ netto
Stadtwerketarif: Nicht-Mitglied
1.500€ netto

Veranstaltungsort

Webinar

Informationen zum Stadtwerketarif:

Wir bieten Stadtwerken, die mehr als 2 Personen anmelden, attraktive Konditionen:

Der „Stadtwerke“-Tarif gilt pro Stadt-/ Gemeindewerk. Ein Link wird an beliebig viele Teilnehmer innerhalb eines Unternehmens versendet oder weitergeleitet oder mehrere Mitarbeiter nehmen gemeinsam über ein Endgerät teil.

*NA = Norddeutsche Allianz

Anmelden

Bitte zutreffendes auswählen:
Der Preis für Mitglieder der Norddeutschen Allianz beträgt: 445€ netto
Der Preis für Nicht-Mitglieder der Norddeutschen Allianz beträgt: 545€ netto
Abweichende Rechnungsanschrift:
Datenschutzerklärung
Tribe Loading Animation Image